Für den Text und die Korrektheit der Angaben dieser Seite, ist der jeweilige Standbetreiber verantwortlich.
Die Schäferei  

Wörlein

 stellt sich vor:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1999 haben wir den elterlichen Betrieb mit damals rund 300 schwarzköpfigen Fleischschafen übernommen. Im Laufe der Jahre haben wir durch den Zugang einer größeren Schafweide die Muttertiere um insgesamt 600 Mutterschafe der Rassen Merino Landschafe und Schwarzkopfschaf aufgestockt und 70 Ziegen zugekauft.
 
Unser Vorbild war der Hüteschäfer und der Marktgänger, der auf regionalen Märkten die Produkte der Schäferei direkt und ohne Zwischenhandel verkauft.
Fleisch, Wolle und Felle sind die Hauptprodukte, die unsere Mutterschafe liefern. Wobei die Landschaftspflege immer mehr in den Vordergrund rückt. Die ganzjährige Direktvermarktung der Lämmer über Märkte ist unser zweites Standbein und der Verbraucher kann das Lammfleisch auch in Teilstücken, direkt ohne lange Wege vom Erzeuger beziehen. Ebenso beliefern wir Gaststätten und Privatkunden, die ganze oder halbe Lämmer erhalten
.
 
Je nach Vegetation von Mitte April bis in den Oktober hinein hüten wir unsere Schafe im Naturpark Altmühltal (Eichstätt). Der Erhalt dieser Flächen mit ihrer typischen Flora und Fauna würde ohne die Pflege des Schäfers verwildern und verbuschen, deshalb ist das Schaf als Landschaftspfleger so wertvoll. Im Herbst und Winter bis Dezember/Januar weiden die Tiere in den stallnahen Winterweiden im Weißenburger und Gunzenhausener Landkreis. Hier stellen wir auf unseren Wiesen das Winterfutter (Grassilage und Heu/Krummet) her. Auch unsere Äcker dienen zur Gewinnung von Hafer, Weizen, Wintergerste Mais und Kleegras, mit dem die Tiere in den Wintermonaten von Januar bis April im Stall gefuttert werden. Ein Großteil der Schafe bekommt nun auch ihren Nachwuchs.
 
Wir sind Mitglied im Naturschutz- und Landschaftspflegeprojekt .Altrnühltaler Lamm". Das streng überprüfte Qualitätssiegel stellt an die beteiligten Schäfer hohe Anforderungen, die z.B
. eine Gen- Freie Produktion beinhaltet.
 
2009 haben wir unser Schlachthaus nach EU-Richtlinien umgebaut, mit dem erreichten Ziel EU -Schlachtbetrieb zu sein, und somit weiterhin die Lämmer in dem eigenen Betrieb schlachten zu können.
 
Michael und Kathrin Wörlein GbR, Theilenhofener Straße 3, 91792 Stopfenheim / Ellingen
Telefon: 09141/71279. Fax: 09141/923834.
E-Mail:woerleinkatharina@aol.com

* Lammfleisch, Teilstücke je nach Wunsch * Ganze und halbe Lämmer hausfrauengerecht zerlegt *
*  Ganze und halbe Zicklein, auch Teilstücke *
* geräucherte Lamm-Bratwurst - Polnische - Pfefferbeisser *
* Lamm-Salami - Kochwurs - Jagdwurst - Gelbwurst - Schinkenwurst - Paprikawurst - Bierschinken - Fleischkäse - wienerle und Stadtwurst *
* Lammfleisch in Dosen *
* Lammfelle, medizinisch gegerbt * Lammfellkissen und Decken * Lammfellhausschuhe * Lammfellbabyschuhe * Lammfellhandschuhe * Schafmilchseife *
Ingolstadt
Wochenmarkt
Petersilienwurzel
Mitglieder I.D.M
Presse / TV
Kontakt
Lageplan - Anfahrt
Rezeptdatenbanken
Links
Interessengemeinschaft der Marktbeschicker Ingolstadt e.V  Starkertshofen 28   85084 Reichertshofen
Copyright 2011:  Schnepf Pilze
Webdesign und Administration:  Schnepf Pilze
Copyright Fotos:  S.Schnepf
Impressum
AGB
Kontakt
Firmenname:
PLZ / Ort:
E-Mail:
Telefon / Fax:
Ansprechpartner:
Straße / Hs.-Nr.:
Frau
Internet:
Schäferei Wörlein
91792
09141 / 71 27 9
Theilenhofener Str. 3
woerleinkathrin@aol.com
Kathrin Wörlein
Stopfenheim
09141 / 92 38 34
Sortiment:
*Lammfleisch *Zicklein * Lammwurst * Lammfellprodukte *
Auf dem Wochenmarkt
Samstags
Woerlein_1
Woerlein_2
Tueten
Woerlein_4
Woerlein_5
Woehrlein_6
Beim Anbieter
vorbestellen
Mitglied der
Interessengemeinschaft der Marktbeschicker Ingolstadt e.V
Logo1_fuer_Diashow
Logo_woerlein_freigestellt